• Magisfestival Innsbruck 2019 © SJ-Bild/Franziska Fleischer
  • Julia und Tobias Moretti © SJ-Bild/Inge Prader
  • Tagesschausprecher Constantin Schreiber © SJ-Bild/Marlen Gawrisch
  • Magisfestival Innsbruck 2019 © SJ-Bild/Franziska Fleischer
1 / 4

Magisfestival in Innsbruck: Glaube, Politik und Musik

Innsbruck – Das Jugendzentrum der Jesuiten in Innsbruck veranstaltet an Christi Himmelfahrt (25. – 29. Mai) ein Festival. Das magis-Festival soll ein bunter Mix aus Glaube, Politik und Musik werden. Das Programm richtet sich, so Organisator P. Helmut Schumacher SJ, an junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren, die sich besonders für Zukunftsfragen, politischen Austausch und einen Glauben interessieren, der Relevanz für das eigene Leben hat.

Das Festival wird kein klassisches Open Air, kein Weltjugendtag, keine reine Politikveranstaltung, sondern ein Festival der besonderen Art. Auf Workshops und Thinktanks mit inspirierenden Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft werden mit den Teilnehmer*innen wichtige Zukunftsfragen diskutiert. Gäst*innen sind unter anderem der Tagesschausprecher Constantin Schreiber, die Musikerin und der Schauspieler Julia & Tobias Moretti, die frühere EZB-Direktorin Sabine Lautenschläger, Provinzial P. Bernhard Bürgler SJ oder der Innsbrucker Bischof Hermann Glettler.

„Gemeinsam wollen wir auch unseren Glauben feiern und dabei entdecken, was er mit unserem Leben und unseren Fragen zu tun hat. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit in den Tiroler Bergen zu wandern und tolle Aussichten zu genießen oder die wunderschöne Innsbrucker Altstadt zu erkunden,“ beschreibt Schuhmacher das Festival. Am Ende eines Tags kommt klassisches Festivalfeeling auf: „Wir feiern mit viel Musik, sodass unsere Teilnehmer*innen schnell neue Leute kennenlernen und spannende Gespräche führen können. Eben dieser bunte Mix macht das Festival einzigartig und unvergesslich!“

Partner