1 / 3

Wanderexerzitien für junge Erwachsene

Vom 25. bis 29. August hat sich eine kleine Gruppe junger Erwachsener gemeinsam mit P. Albert Holzknecht SJ (Haus HohenEichen) und Franziska Wagler (Bistumsjugendreferentin) auf den Weg gemacht zu Wanderexerzitien in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz. Hierbei wurden geistliche Übungen verbunden mit dem unterwegs sein in der Natur, dem bewussten Wahrnehmen der Schöpfung und dem äußeren und inneren Langsamwerden.
Viel Raum für Stille, um tatsächlich zur Ruhe zu kommen, bei sich selbst anzukommen, Gottes Wort konkret im eigenen Leben auf die Spur zu kommen - das ist ein wichtiger Teil von Exerzitien. Es geht darum, alles, was Lärm macht, was ablenkt, einfach mal bewusst wegzulassen oder zu reduzieren. Und so haben die täglichen Wanderungen größtenteils im Schweigen stattgefunden. Was zunächst ungewöhnlich, vielleicht langweilig oder herausfordernd klingt, hat sich für die jungen Menschen, die sich darauf eingelassen haben, jedoch als überraschend wohltuend herausgestellt und leichter als gedacht. Stille schafft Raum für das bewusstere Wahrnehmen von dem was JETZT ist: was einen im Außen umgibt und was einem im Inneren bewegt. Die Gruppe konnte sogar die Erfahrung machen, dass auch gemeinsames Schweigen Gemeinschaft hervorbringt.

Geistliche Impulse, das Lesen und Betrachten von Bibeltexten, das Feiern von Gottesdiensten (ein Highlight war sicher der Gottesdienst in der Bussardboofe mit toller Aussicht!) und Begleitgespräche mit Albert oder Franziska waren ebenfalls wichtige Elemente der täglichen Wandertouren.

Natürlich blieb auch Zeit für Austausch mit den Anderen: Das ruhig gelegene Selbstversorgerhaus "St.Pauli-Stift" der KSG Dresden im kleinen Örtchen Struppen bot der Gruppe hierfür einen wunderbaren Ort. Das gemeinsame Kochen und Essen sowie abendliche Runden mit Tagesrückblick und dem Teilen persönlicher Eindrücke und Erfahrungen des zurückliegenden Tages ermöglichten den jungen Menschen, sich noch näher kennenzulernen und zu spüren, dass sie nicht allein, sondern gemeinsam auf dem Weg sind.

Die positive Stimmung, die während der Tage herrschte, ließ sich nicht einmal vom Dauerregen beeinträchtigen und so blicken wir dankbar auf diese gemeinsame Zeit und das Stück gemeinsamen (Lebens-)Weg zurück!

Wer jetzt neugierig geworden ist, hat nächstes Jahr wieder die Möglichkeit, an Wanderexerzitien für junge Erwachsene (18 – 35-Jährige) teilzunehmen. Vom 24. – 31. August 2022 werden wir auf dem Salzburger Almenweg in Österreich unterwegs sein. Über das Haus Hoheneichen besteht schon jetzte die Möglichkeit, sich anzumelden.

Partner