JRS

Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst (Jesuit Refugee Service, JRS) wurde 1980 angesichts der Not vietnamesischer Bootsflücht-linge gegründet. Nach dem Selbstverständnis des Ordens gehört die Förderung der Gerechtigkeit notwendig zum Dienst am Glauben. Entsprechend diesem Auftrag begleitet der JRS Flüchtlinge und Migranten, kümmert sich um sie wie um Freunde und tritt für ihre Rechte ein. Weltweit ist der JRS in mehr als 50 Ländern tätig. In Deutschland, Österreich und in der Schweiz setzt er sich seit 1995 für Flüchtlinge und Migranten ein, besonders für Menschen in der Abschiebungshaft, Flüchtlinge im Kirchenasyl, "Geduldete" und Menschen ohne Papiere. Schwerpunkte unserer Arbeit sind Seelsorge, Rechtshilfe und politische Fürsprache.

Ergebnisse: 1-12 / 48
Kein Bild vorhanden

Europawahl, Flüchtlingsschutz…

Am 9. Juni wird das Europäische Parlament gewählt. Stefan Keßler schreibt, warum die Europawahl für…

Kein Bild vorhanden

Neue Leitung für…

Stefan Keßler folgt in diesem Sommer auf Claus Pfuff SJ, der Novizenmeister des Ordens in Innsbruck…

Kein Bild vorhanden

Bedeutsame Begegnung …

Im Accompany Projekt unterstützt der Flüchtlingsdienst JRS Geflüchtete auf ihrem Weg in die…

Kein Bild vorhanden

Migration auch als Chance…

Zum kirchlichen Welttag der Migranten und Flüchtlinge fordert Christoph Albrecht SJ, Leiter des…

Kein Bild vorhanden

"Unsere Menschlichkeit hängt…

Mit der Aktion "Beim Namen nennen" wird an die Migrantinnen und Migranten erinnert, die vor den…

Kein Bild vorhanden

Ein Jahr Krieg, ein Jahr Hilfe…

In Ludwigshafen erhalten Menschen aus der Ukraine Unterstützung von der Initiative "Lu can help".…

Kein Bild vorhanden

Provinzial besucht Zentrum für…

Mit dem Krieg in der Ukraine ist es ruhig um Syrien geworden, das selbst noch mit den Folgen des…

Kein Bild vorhanden

JRS Deutschland mit…

Für seinen Einsatz für die Menschenrechte ist der Jesuiten-Flüchtlingsdienst (Jesuit Refugee…

Kein Bild vorhanden

Härtefall - was ist das? …

Kein Gesetz kann alle relevanten Lebensumstände erfassen. Deshalb braucht es Härtefallkommission,…

Kein Bild vorhanden

P. Frido Pflüger SJ in Uganda…

P. Frido Pflüger SJ ist heute Nacht in Kampala/Uganda an Corona gestorben. Er war Pädagoge,…

Kein Bild vorhanden

Flüchtlingstag 2021: 44.000…

Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst Schweiz und viele weitere NGOs bereiten sich auf den…

Kein Bild vorhanden

Eine Männer-WG der besonderen…

Alle, die schon mal in einer WG gelebt haben, wissen, was in einer gemeinsamen Wohnung die wirklich…

Partner

Das Magazin „Jesuiten“ erscheint mit Ausgaben für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bitte wählen Sie Ihre Region aus:

×
- ×